Prinoth GmbH

PRINOTH – seit jeher Synonym für Pistenfahrzeuge höchster Qualität. Eine führende Rolle am Weltmarkt spielt das innovative Unternehmen nicht umsonst: Herausragende Technologien und zukunftsweisendes Design machen seine Produkte zu weltweiten Bestsellern und das Unternehmen zum ungeschlagenen Full-Service-Anbieter für die Pistenpräparierung.


Kompetenz:
Pistenpräparierung - Pistenpflege – Pistensicherheit


Aktuelle Projekte:

Erstes Pistenfahrzeug mit dieselelektrischem Antrieb

PRINOTH stellt sich als Innovations- und Technologieführer aktiv der Herausforderung, die Pistenpflege umweltverträglicher zu gestalten und präsentiert mit dem Husky E-motion bereits heute ein alltagstaugliches Pistenfahrzeug mit dieselelektrischem Antrieb.

Anführer seiner Klasse: der neue LEITWOLF

Doch worin unterscheidet er sich von seinem Vorgänger und was macht ihn tatsächlich zum Anführer seiner Fahrzeugkategorie? „Wir haben unseren LEITWOLF an neue Leistungsgrenzen herangeführt und können so ein Pistenfahrzeug anbieten, das führende Leistungsperformance mit kompromissloser Umweltorientierung verbindet“, ist sich Vertriebsvorstand Oskar Schenk sicher.

Der neue LEITWOLF verfügt über eine Reihe technischer Innovationen, die weltweit einzigartig sind. Versehen mit der neuen Hydraulikpumpengeneration erreicht das Fahrzeug mehr Leistung durch einen höheren Maximaldruck und eine größere Ölfördermenge. Eine Kombination aus Steigfähigkeit und Drehfreudigkeit wird durch das aktive Laufwerk ermöglicht, die Raupenauflagefläche kann durch Ausheben des Laufwerkes verringert oder erhöht werden. Das Reduzieren der Auflagefläche fördert extreme Drehfreudigkeit, während das Erhöhen für Steigfähigkeit und Schubleistung sorgt, die durch den niedrigen Fahrzeugschwerpunkt noch zusätzlich verstärkt werden. Mit einer Breite von 4,5 m ist der neue LEITWOLF 29 cm breiter als alle anderen Pistenfahrzeuge seiner Klasse.

Ein weiteres Highlight präsentiert PRINOTH mit der Parallelverschiebung der Fräse. Die Verschiebung zur Seite hin gewährleistet selbst bei Schrägfahrten ein perfektes Pistenbild auf der gesamten Pistenbreite, ohne die Randspur zu verwischen. Der Fahrer kann die Art des Nachlaufverhaltens der Fräse selbst bestimmen und je nach Situation zwischen paralleler Verschiebung und freiem Nachlaufmodus wählen, womit sich erstmals ganz neue Möglichkeiten in der Pistenpräparierung eröffnen.

Doch damit nicht genug: Der neue LEITWOLF ist mit seinen 455 PS und 2.200 Nm Drehmoment weltweit das erste Serienfahrzeug mit neuer Abgasnorm Euromot III B. Mit einer Reduzierung des Stickstoffausstoßes um 50% und einer Verringerung des Feinstaubpartikelausstoßes um 90% kommt PRINOTH im Zuge seiner „Clean Motion“ Bestrebung der sauberen und umweltfreundlichen Pistenpflege einen bedeutenden Schritt näher.

Neben den technischen Features sticht auch die neue Optik ins Auge. Die Weiterentwicklung des bewährten Pininfarina Designs zeigt eine formvollendete Fahrzeugkarosserie sowie Neuerungen bei der Farbgebung der Kabine.  Mit einer ergonomischen Kabinenausstattung werden dem Fahrer höchster Kabinenkomfort und angenehme Arbeitsbedingungen geboten.  Die neue Bildschirmtechnologie des Displays sorgt mit einem 600 MHz  Prozessor  für einen schnelleren Bildaufbau und eine hohe Verarbeitungskapazi¬tät. Exzellente Bildqualität und eine geordnete Aufbereitung der Informationen schaffen den nötigen Überblick. Weiters dient eine zweite Tastatur der effizienten Kontrolle von Laufwerk und Winde.

Neben dem aktiven Laufwerk zur Anpassung der Raupenauflagefläche verfügt der neue LEITWOLF auch über eine verstellbare Federung. Die Federungswirkung kann damit flexibel an die jeweilige Situation angepasst werden, indem der Fahrer den Härtegrad des Fahrwerks beeinflussen und dabei manuell zwischen einer  Dynamik oder Komfort Fahrweise wählen kann. Persönliche Konfigurationsmöglichkeiten zu Lenksystem und Sitzposition geben dem Kunden die Möglichkeit, ihren neuen LEITWOLF ganz nach Belieben und den Bedürfnissen entsprechend auszustatten.

Mit der Neuauflage des Mythos LEITWOLF revolutioniert PRINOTH das Konzept der Ventiltechnologie und verbessert damit die Servicefreundlichkeit in hohem Maße. Die Anzahl an unterschiedlichen Ersatzteilen wurde durch den Einsatz weniger unterschiedlicher Hydraulikkomponenten reduziert, was sich vor allem in den Servicekosten widerspiegelt und dem Kunden hilft, Kosten einzusparen. Zudem informiert ein Diagnoseprogramm dank der elektronischen Überwachung der Ventile über Status und Fehlfunktionen und hilft dem Fahrer, die Ursache leichter zu erkennen und das Problem rasch zu beheben. Durch den Einsatz symmetrischer Raupen wurde zudem auch die Anzahl von Raupenersatzteilen reduziert.

Mehr Informationen zum neuen LEITWOLF finden Sie unter www.prinoth.com

PRINOTH Pistengeräte: Präzisionsarbeit im ewigen Eis

Ungewöhnliche Einsätze in ungewöhnlichem Einsatzgebiet: Als Präparier- und Transportgeräte rund um eine antarktische Forschungsstation beweisen inzwischen fünf PRINOTH-Fahrzeuge Sinn für millimetergenaue Maßarbeit.

Husky E-motion - Erstes Pistenfahrzeug mit dieselelektrischem Antrieb

PRINOTH stellt sich als Innovations- und Technologieführer aktiv der Herausforderung, die Pistenpflege umweltverträglicher zu gestalten und präsentiert mit dem Husky E-motion bereits heute ein  alltagstaugliches Pistenfahrzeug mit dieselelektrischem Antrieb.

Mit „Clean Motion“ bezeichnet PRINOTH sein Bestreben, die Pistenpflege sauberer und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit dem Einsatz sauberer Technologien werden so die Ansprüche ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit mit einem gesteigerten gesellschaftlichen Verantwortungsbewusstsein verbunden.

Um das winterliche Präparieren der Skipisten Ressourcen schonend und nachhaltig zu gestalten, ist es ein zentrales Entwicklungsziel der PRINOTH Ingenieure, die Effizienz der Pistenfahrzeuge zu steigern und damit den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen des Fahrzeugverkehrs langfristig zu senken, ohne dabei Leistungseinbußen in Kauf nehmen zu müssen.

Die umweltorientierte Variante des Allrounders für Loipen und Pisten,  dem Husky E-motion, setzt auf dieselelektrische Lösungen, die voll einsatz- und alltagstauglich sind und den hydrostatischen Antrieb ersetzen. Dabei treibt ein mit Partikelfilter ausgestatteter Dieselmotor einen Elektrogenerator an. Der dadurch erzeugte Strom wird für den Antrieb der agilen und drehmomentstarken Elektromotoren verwendet. Durch ein intelligentes Leistungsmanagement des Fahrantriebes kann so ein höherer Wirkungsgrad sowie ein deutlich geringerer Dieselverbrauch erzielt werden. Damit sind bei gleichzeitiger Steigerung von verfügbarer Leistung und Drehmoment am Antriebsrad Kraftstoffeinsparungen von bis zu 20% möglich.

Husky hautnah.

Im kommenden Winter geht der Husky E-motion bereits auf Demotour und wird den österreichischen Kunden im Laufe des Winters präsentiert. Die Message, mehr Wert auf Umweltorientierung und Klimaschutz zu legen, kommt an.

Auf einen Blick:

30% mehr Leistung, 15% mehr Drehmoment am Antriebsrad bei 20% weniger Dieselverbrauch bzw. CO2-Ausstoß

 

 

PRINOTH GmbH
Michael-Seeber-Str. 1
6410 Telfs
Österreich

Telefon +43 5262 62 121
Telefax +43 5262 62 121-3139
prinoth.austria@prinoth.com
www.prinoth.com